Desinfektion bedeutet eine Reduzierung der Keime …

Bild pinsel hygiene uv licht 1 Life Styler

…oder eine Reduzierung der Patientenzahl. Dazu gehören sowohl die persönliche Hygiene des Patienten als auch die des Behandelnden, Arbeitsflächen, Instrumente, Textilien, Praxiswäsche, Institutsräume und Abfälle. Es wird zwischen physikalischen und chemischen Verfahren unterschieden. Die geeigneten Einweghandschuhe sind die in Din 374 vorgesehenen. Sie sind als persönliche Schutzausrüstung zugelassen und reichen auch bei geringen chemischen Risiken aus.

Der Arbeitsplatz muss nach jeder Behandlung immer sauber und desinfiziert sein. Der Arbeitsplatz umfasst den Tisch und den Stuhl für die Behandlung sowie die Lampen und Aufbewahrungsboxen. Flüssige und cremige Konsistenzen müssen Sie immer mit einem kleinen Spatel oder Pinsel entfernen.

Nehmen Sie zum Beispiel Ihre Grundierung mit einem kleinen Spatel ab und tragen Sie Lippenstift und Lipgloss immer mit einem separaten Pinsel auf. Anerkannte Institute können Ihnen Hygienesiegel, Hygienepässe oder andere Nachweise zur Verfügung stellen. Ältere Methoden wie Heißluft- oder Uv-Licht-Sterilisation gelten nicht mehr als zuverlässig.

Handschuhe müssen z. B. bei Arbeiten mit zu erwartenden Verletzungen getragen werden, und auch wer sich außerhalb des Salons etwas dazuverdienen möchte, findet Möglichkeiten, sein Fachwissen sinnvoll zu nutzen. Zum Beispiel als Friseur/Stylist-Berater in Film und Fernsehen oder als Maskenbildner im Theater. Kliniken und Krankenhäuser, medizinisches und pflegerisches Personal und andere öffentliche Einrichtungen wie Polizei und Feuerwehr würden als erstes beliefert werden. Die Verteilung würde in Absprache mit den lokalen Behörden erfolgen und an Einrichtungen mit besonderen Bedürfnissen gehen.

Desinfektion bedeutet eine Reduzierung der Keime …
Markiert in: